Einmal Finnland und zurück!

Nun ist es ziemlich genau eine Woche her, daß ich aus Finnland zurückgekehrt bin und vor Finnland war ein Event, das noch gar nicht erwähnt wurde:

Goodball !!!!!

Heuer ausnahmsweise im Sommer und in einer neuen Location, nämlich im Hakoah Sportzentrum. Das ganze “Sommerfest für Toleranz und Vielfalt” war so schön und erwärmt mein Herz angesichts der harten Asylpolitik in unserem Land und ganz Europas.

Wer von Euch noch keine Ahnung hat, Goodball wurde von mir und Stefanie Schlögl ins Leben gerufen und ist eigentlich ein simpler gemeinnütziger Verein. Jahr für Jahr stellen wir ehrenamtlich mit einem kleinen Team verschiedenste Events auf die Beine, um wichtigen sozialen Projekten finanziell etwas unter die Arme zu greifen und somit ein Zeichen zu setzen. Bei “Goodball” zb gehen 32 Fußballteams für selbst gewählte soziale Projekte auf den Rasen und spenden dann den gewonnenen Reinerlös an diese.

Das sind unsere diesjährigen Sieger:

1. youngCaritas Käfig League für youngCaritas Käfig League

2. Delta Cultura für Bildungszentrum Tarrafal, Delta Cultura CaboVerde

3. FC Internazionale Vienna unterstützt das Projekt Futurebag

KAMA Supersoccer für KAMA als Sieger des Lucky Loser Cups

Natürlich haben wir auch immer Live-Bands – mehr Infos, auch zu kommenden Events, hier:

http://www.goodball.at

https://www.facebook.com/GOODBALL

Fotos vom Event:

11751945_1039087089459505_2781359949965645348_n 11737990_1039086556126225_2086121495769282356_n 11743008_1039087126126168_5106817224142194269_n

Generell ist es mir jetzt wieder mehr als sonst ein Bedürfnis, Euch zu animieren, den öffentlichen Druck auf die Politik zu erhöhen, damit das unsinnige Quotenschachern um die Aufnahme von Flüchtlingen endlich aufhört und humanitäre Taten folgen, sowie die Hetzerei auf diese armen Menschen in den sozialen Netzwerken aufhört. Es bewegt sich etwas und das ist gut, viele Menschen werden aktiv, bilden Inititativen oder helfen, bevor es die Politik schafft… Respect! Nehmt die Verantwortung in die Hand!

Kurz nach Goodball bin ich dann nach Finnland geflogen. Der eigentliche Grund dafür war das Reggae Projekt “Reggae Broadcast” mit meinem finnischen Partner Osmo Snowberg. Wir haben uns 2013 zufällig kennengelernt, damals bereits Songs aufgenommen und 2014 diesen hier veröffentlicht:

Nun bin ich zurückgekehrt, um die restlichen Songs aufzunehmen, ich habe einige Lieder dieser Platte geschrieben. Mary Broadcast Fans wissen, daß “Pride & Joy”, aber auch “Fading Away” Songs aus vergangenen Zeiten sind. Wie auch immer das Album erscheint im Sommer 2016!

11170345_1135981619751036_5649352461452428023_n 11752584_1136858186330046_8270345393566831971_n 11760201_1136858226330042_1151723682499479531_n

Wer informiert bleiben will, der “like” uns doch hier:

https://www.facebook.com/reggaebroadcast?fref=ts

Rund um die Studiotage, haben wir einige Konzerte gespielt:

Ein Festival in Kouvola , Jättömaa:

11680_659225144204987_1756410338674547921_n 11745817_1025099727503171_6181048428066088710_n 11822671_1457004474604396_8582184355446310925_n

Dieser Auftritt war eine neue Erfahrung für mich, ich habe noch nie vor sovielen Lautsprechern gesungen! Das war echt mega cool 🙂

Der zweite Auftritt war dann im Cafe Masqot, in Helsinki. Geteilt haben wir uns den Abend mit einem anderen “Wochen-Finnland-Projekt” von mir, nämlich eine kleine Formation rund um Tomi Salesvuo, einen  super Drummer aus Helsinki. Dei beiden anderen Musiker waren Arto Mäkäle und Samu Kajova.

11745740_10153446757029501_7749227378848492310_n

Mit dieser Band habe ich auch noch ein anderes Konzert gespielt, im Cafe Svennka, ein sehr gelungener Abend. Die Jungs hatten die Mary Broadcast Musik echt drauf !!

Generell war das Feedback der Zuhörer und Veranstalter voller Freude und Umarmung – ich komme wieder 🙂

Mit dem Reggae Projekt sind wir zwischendurch noch durch Finnland gereist und haben eine Dokumentaion über Reggae Musik und Finnland gedreht, der Film wird im Rahmen des Kulturherbst Neubau’s am 1.10.2015 im Cafe Europa ( Lager ) präsentiert, wir werden auch unsere Musik vorstellen, hier ein kleiner unbearbeiteter Ausschnitt:

11801181_849997521720867_1179282771_o 11760238_1134864739862724_3623720838689902404_n 11141750_1134864783196053_9092437918789512414_n

Zurück in Wien war ich nun ziemlich lange sehr müde und ausgepowert, hatte aber trotzdem meine Verpflichtungen, und zwar sehr schöne!

Am Dienstag habe ich mit Agnes Milewski und Andrea Fränzel – Sounds of Dea – im Theater am Spittelberg gespielt. Mary Braodcast hat erstmals eine neue acoustiv Version vorgestellt: Thom am Klavier, Jimi an der acoustic Gitarre und ich. Das war wunderbar!

Hier gibt es einen Mitschnitt vom Konzert, zwar schlechte Qualität, doch trotzdem. Einen großen Applaus an das wunderbare Theater am Spittelberg, die Technik und das tolle Publikum!

Und hier einige Pics, Videos folgen!

Pics by Markus Dörfler und Georg Cizek-Graf

11403082_1031297290216748_2447670907387849102_n 11800458_1031111920235285_1183814432404156917_n 11731665_1031297536883390_7647842851787342223_o

Gestern war ich dann vorm Rathausplatz und habe 3 Stunden durchgeträllert, Gott sei Dank st meine Stimme trainiert, danke an alle, die da waren, es war ein super feines Konzert! Eine Wiederholung gibts am 5.9.2015

Pics by Georg Cizek-Graf:

11781834_641551499313468_8648967187637826088_n 11800009_641551452646806_6565314536851665893_n

Ausserdem hat mich noch eine Nachricht erreicht – der Songwriter Richard Hammersam, mit dem ich seit geraumer Zeit Songs gemeinsam schreibe, hat ein Lied von uns “Dirty Window” beim UK Songwriting Contest eingereicht und wir sind nun im Semifinale in der Kategorie “Singer-Songwriter” – Juchhu!

Songwriting Contest

Und im Vormagazin befindet sich ein netter kleiner Word-Rap mit mir – vielen Dank!!

Wordrap

Die nächsten Konzerte stehen vor der Tür und wir fangen außerdem an, neue Songs vorzubereiten, ich freu mich über diese aufregende Zeit in meinem Leben!

06.08.15 Salettl, Lilienfeld, Open Air
11.08.15 Dietrachinger Brauerei, Bezirk Braunau – Dietraching 24 – 5271 Moosbach, 19h
Bei Schlechtwetter findet das Konzert hier statt: Winden 7 – 5271 Moosbach
12.08.15 Tucher Jazz Festival, Bamberg, Germany, 18h
21.08.15 Terassensound, TRAtelier, Stockerau
29.08.15 Gürtel Nightwalk, Café Carina

Eure Mary

#refugeeswelcome #goodball #caritas #deltacultura #kama #futurebag #tomisalesvuo #artomäkäle #osmosnowberg #reggaebroadcast #reggae #broadcast #finnland #austria #renemalmström #agensmilewski #andreafraezel #theateramspittelberg #acoustic #soundsofdea #dizzyvenus #vormagazin #uksongcontest

Advertisements
Standard

3 thoughts on “Einmal Finnland und zurück!

    • Lieber Ron, meinst du das sarkastisch? Ich denke jedes Land sollte verpflichtet sein, gleich viele Flüchtlinge aufzunehmen und human zu versorgen. Aber ich weiß, eine derartige Regelung wird wahrscheinlich noch lange nicht in Kraft treten. Finnland weigert sich, ich weiß / bez. kommen wenige Flüchtlinge bis dahin und wenn, dann werden sie ganz in den hohen Norden gebracht, wo quasi nichts ist. Finde ich inhuman und zwecklos.

  1. Ron Wood says:

    Liebe Mary, nein, ich bin tatsächlich sehr stolz auf unser Land. Österreich erbringt seit 1945 gewaltige Leistungen für Menschen in Not, die hilfesuchend in unser Land kommen.
    http://www.unhcr.at/unhcr/in-oesterreich/fluechtlingsland-oesterreich.html
    Ich finde es wirklich schrecklich, wenn Österreich, auch wenn es nur wenige sind, dafür verbal geprügelt wird weil nicht für alle Hilfesuchenden binnen Wochen eine feste Unterkunft zur Verfügung steht.
    Nicht nur Finnland, Mitglied in der Eurozone, sondern auch Polen http://www.welt.de/politik/ausland/article143093749/Polen-will-nur-christliche-Fluechtlinge-aufnehmen.html
    ist in Punkto Flüchtlingsaufnahme ein grenzenloser Wahnsinn. Dort erklärt man sich großzügiger Weise dazu bereit, 60 (!) syrische Familien aufzunehmen. Aber nur solche, die auch einen christlichen Glauben haben. Letztes Jahr hat Polen insgesamt rund 750 Menschen Asyl gewährt. Die Einwohnerzahl und die Größe von Polen wird dir ja bekannt sein. Auch Frankreich, England, Tschechische Republik: extrem beschämende Zahlen.
    Österreich 2015: 80000 Menschen und verbale Prügel ohne Ende. Für mich ist das alles unverständlich. Schlimmer noch, es wird letztendlich dazu führen, dass mein Albtraum FPÖ Realität werden wird. Und die FPÖ wird sich nicht scheuen, die selbe Vorgangsweise zu wählen wie z.B. Polen, Finnland, Frankreich oder England. Mit 60 syrischen Familien wird dann auch die Republik Österreich keine Probleme haben, bzw. werden diese Familien sofort eine fest Unterkunft zur Verfügung haben.
    Meine Bitte an dich als Künstlerin: Versuche einen Beitrag dafür zu leisten, damit sich andere Länder in Europa Österreich als Vorbild nehmen und die Grenzen für Menschen in Not öffnen, damit es in Österreich nicht mehr zu Situationen wie in Traiskirchen kommen kann. Dankeschön!!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s